Nahe der Natur

Mitmach-Museum für Naturschutz

Programme

Hier sind die Programm-Angebote und -Möglichkeiten von "Nahe der Natur", die im Naturschutz-Museum Staudernheim mit "Wildnis"-Freigelände (7,5 Hektar und 4 km Pfade) und mit einer besonderen Ausstellung geradezu ideal stattfinden können. Fest buchbar, vielfältig variierbar oder auch neu entwickelbar.

Während es einige aktuelle Programme, Events und Veranstaltungen zum einfach so Teilnehmen in Staudernheim gibt (Hier bei uns), werden nachfolgend auf dieser Seite die vielfältigen Programm-Möglichkeiten angeführt, die wir auf Anfrage in freier Termin- und Zeiterfahrung durchführen (für Gruppen, aber auch einzelne Interessierte, auch [Kinder]eburtstage). Nachfolgend einige Beispiele für bereits durchgeführte Programme und nützliche Hinweise weiter unten. Wir sind offen für Vieles, konzipieren gerne neue Programme und freuen uns auf Kontakt.

Außerdem sind wir (ab 2018) als 'Schulnahe Umweltbildungseinrichtung' (SchUR) des Landes Rheinland-Pfalz zertifiziert (Link zum Netzwerk): Schulen, aber auch jede andere Gruppe findet hier ein qualitätsvolles Programmangebot vor, wahlweise sogar einpassbar in Lehrpläne.


Programme - Rahmen, Möglichkeiten und Beispiele:


Unser beliebter und mmer wieder neue variantenreiche "Dauerbrenner" für Freizeitgruppen ist "Einfach Natur erleben" - sinnlich und wissensreich geht es geführt durch den wilden Steinbruchwald - anregend für Alle. Und wahlweise hinterher ins Museums-Café.

Dieses ganzjährige Programmangebot (die Beispiele) gibt es auch als Download / pdf / zum Ausdrucken:

Programm-Beispiele
im Freigelände von "Nahe der Natur" in Staudernheim
Programmzettel.pdf (1.73MB)
Programm-Beispiele
im Freigelände von "Nahe der Natur" in Staudernheim
Programmzettel.pdf (1.73MB)




Aktuelle besondere Angebote - auch einzigartig bei und von uns:

Für Kinder ... :

Perspektierisch - als Insekt (mit Facettenbrille) über die Wiese. Programm zum Perspektivenwechsel Nahe der natur.

PerspekTierisch !

Perspektiven der Tiere erleben - Sinnlich, wissensreich und empathisch zum Naturschutz: In diesem von uns entwickelten Freiland-Programm verwandeln sich die Teilnehmer (Kinder) an verschiedenen Stationen in drei heimische Tiere: Als Uhu, Eichhörnchen und Schmetterling (Kaisermantel) testen sie ihre Sinne und versetzen sich in die Lage der Tiere (im Bild: Mit unserer besonderen Facettenbrille als Insekt unterwegs).

In mehreren teils spielerischen Aktionen in den echten Lebensräumen (im Wildnis-Freiraum ‚Nahe der Natur‘) stehen als Kompetenzerwerb der Perspektivenwechsel und die Förderung von Empathie im Vordergrund, verwoben mit naturkundlicher Wissensvermittlung und Anregung zum perspektivischen Denken. Die Teilnehmer erleben und entwickeln auch, was zum Schutz der Tiere und für guten Naturschutz wichtig ist – und was sie dafür tun können.

Bei allem gebotenen Ernst fördert dieses Programm (wie alle unsere Programme) auch Lächeln, Spaß und Lebensfreude, so dass die Teilnehmer angeregt werden, als Menschen achtsam, sinnes- und wissensreich in unserer einen aber vielfältigen Welt gut und bewusst zu leben: 

Gemeinsam. In Natur. Wir Tiere.

-----

"Perspektierisch" - Organisatorische Hinweise:

Programmgestaltung variabel möglich: Richtwert ca. 3 Stunden – Zielgruppe Schüler/Kinder (3.-6. Klasse / ca. 7-13 Jahre) oder Familien mit Kindern in diesem Alter – als Kleingruppe (Freizeitgruppe) oder als ganze Schulklasse.

Preisrahmen (flexibel je nach Gestaltung, Gruppensituation und in Absprache): Ansatz 8 Euro brutto pro Schüler (Äquivalent zu Kinobesuch) / Pauschale Schulklasse 160 Euro brutto inklusive allem (Material und - meist 2 - von uns gestellten erfahrenen Leitungspersonen/Fachleute).

Für Erwachsene - und solche die es werden möchten ... :

Albert Einstein-Zitat Nahe der Natur - "Wilde Worte"-Erlebnisführung.

Wilde Worte !

Die besonderen Natur-Literatur-Führungen. Und der Wald hat 1000 Worte: „Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese Kraft ist grün“, so schrieb Hildegard von Bingen visionär vor etwa 1000 Jahren. „Du lass Dich nicht erschrecken, in dieser Schreckenszeit“, textete Wolf Biermann in der Neuzeit. Zwischen diesen Texten liegen Welten, und doch schließt sich in ihnen ein Kreis, der Natur und Kultur verbindet sowie Menschen berührt.

Das Museum mit dem wilden Steinbruch-Wald, in dem Natur ganz frei Natur sein darf, läßt „wilde Worte“ auf besonderen Führungen lebendig werden. Auf meist ein- bis zweistündigen Naturführungen über schmale Pfade (feste Schuhe und wetterangepasste Kleidung erforderlich!) werden an buchstäblich wilden Natur-Plätzen kurze Texte aus Literatur, Poesie und Protestkultur aller Zeiten vorgetragen, die genau hierher passen. In authentischer wilder Mischung wird Naturwissen und ein Nachdenken über das eigene Leben auf ganz besondere Art lebendig werden: Denn alles ist mit allem verbunden – in Raum und Zeit, in Natur und persönlichem (Er)Leben.

Das kreative Museum wäre aber nicht kreativ, wenn es dabei nicht auch einige Überraschungen und Humor mit den Worten enthüllen würde. Denn Naturschutz ist für das Museum nicht nur eine große ernste Herausforderung des (Über)Lebens und wissensreiches Hauptthema, was alle angeht, sondern enthält vielfältige Sinnesanregungen, Geschichten und Spaß, sowie ganz viel Mitgefühl und Mitmach-Anregungen gleichermaßen. Und so manche Teilnehmer texten dann hier in der Natur dann selber wild und frei ... wo Gefühle in Worte münden. „Wilde Worte werden wahr“, so dann auch das humorvoll-poetische Motto von Michael Altmoos, der die Führungen konzipiert, stets aufs Neue anpasst und mit Freude persönlich leitet. Naturschutz mal ganz anders - und doch so bewegend.

Beliebt sind auch:



Bild: Schnecke im Moosgarten des Museums - Entschleunigung Nahe der Natur: Unsere Programme stehen in bewußtem Kontrast zu einer hektischen und kurzatmigen Welt, sie bieten in Ruhe Hintergründe, Anregung und Motivation - sind aber keinesfalls langsam langweilig. Sinnliche Anregung ist eine Schnecke, nicht wahr?

Oft nachgefragt: Angebote zu Kräutern, Wildblumen und Früchten

Gänseblümchen - häufige aber schmackhafte Wildblume "Nahe der Natur"

Wir bieten nach Absprache naturkundliche Programme rund um Pflanzen an, gerne mit Geschichte(n) zur uns nahen Hildegard von Bingen jenseits von esoterischem Kitsch, aber mit Gefühl und Naturwissenschaft: Entspannter Genuss zur Gesundheit. Beispiele: Kräuterspaziergänge (mit Verkostung), Wiesenkunde mit Sinn(en), für Kinder und Familien kreative Blumen-Spiele. Individuelle Programme nach Absprache (Kontakt).


Meventi-Logo, Kooperation "Nahe der Natur"

Zudem gibt es von und bei uns in Kooperation mit dem Erlebnisanbieter Meventi sinnesintensive Kräuterwanderungen für Einzelpersonen, Paare oder Kleingruppen: Info-Direkt-Link hier (buchbar über Meventi).

Kreative Bildung mit Haltung - Unsere Prinzipien und Beispiele

Fachlich korrekt und aktuell:

Unser Haupt-Themengebiet ist Naturschutz, wobei wir das betont vielfältig, modern, kreativ und querschnittsorientiert begreifen, so wie unser Naturschutz-Museum. Unser Spektrum reicht von wissenschaftlich basierter Naturkunde (Geologie, Pflanzen, Tiere, Ökologie) über Naturerlebnisse, Landschaft, Geschichte und aktuelle Gesellschaft, Naturphilosophie, Wahrnehmung der Lebenszeit, Kraft und Ermutigungshilfen bis hin zu innovativen Naturschutzstrategien (z.B. via Workshops, Rollenspiele) mit Förderung von Kreativität und Gestaltungskompetenz für unsere wundertbare Welt: Mit Spaß, Sinn(en) und Verstand.

Unsere Programme fußen immer auf aktuellster Fachkenntnis, die wir didaktischvielfältig aufbereiten: ganz einfach für Kinder, anspruchsvoller für Profis. Aber selbst bei ganz unseren niedrigschwelligsten Mitmach-Programmen gibt es keine Falschaussagen oder altbackenes Gelaber. Unsere Infos überprüfen wir laufend und bieten garantiert den aktuellsten Faktenstand. Das ist eine unserer großen Stärken: Die Verbindung von akuellsten Forschungseregbnissen als Wissenschaftler und didaktischer Erfahrung als Umweltbildner mit auch einfacher Ansprache!


Gut zu wissen - leicht zu Buchen - gerne Absprachen ... und immer Neues:

Gruppen-Programme, die bei uns stattfinden, gestalten wir variabel und gezielt: für Kindergruppen, Schulkassen,  Betriebsausflüge, Wandergruppen, Freizeiten, Laien, aber auch für Profis mit wissenschaftlichem Anspruch, gern auch gemischte Gruppen - ob kurz (1 Stunde) oder lang (Halbtages-, Tages- und  Mehrtagesprogramme). Möglich sind auch einfache Führungen.

Auch konzipieren wir sehr gern ganz neue Programme spezialle auf Wunsch und gemäß Interessenlage. Natürlich sind wir nicht allwissend und haben gewisse Grenzen, aber wir haben umfangreiche und tiefgründige Erfahrungen zu vielen Themen: Ökologie und Naturschutz, Naturerlebnisvermittlung, viele Tiere und Pflanzen, Geologie (Steine, Mineralien, Fossilien), Erkundungs- und Forschungsmethoden, Kooperative Abenteuerspiele, Sinneswahrnehmungen, Landschaft und Geschichte, Naturentspannung, Philosophie und Landschaftskunst (Land Art). Wir sind erfahren mit unterschiedlichen Gruppen und freuen uns auf interessierte offene Menschen. Besondere Interessen? Bitte sprecht mit uns: Vieles ist möglich!


Methoden-Landkarte Seminarentwicklung


Beispiele und Referenzen - als Ansatz und zur Annregung auch für Neuentwicklungen von uns:


Wir sind Biologen (Naturschutzbiologen) und Geografen mit wissenschaftlichem Hintergrund und vielen Praxiserfahrungen, Schwerpunkt Naturschutz, sowie Museumspädagogen und Gestalter (mit eigenem Museum und modellhaftem Freigelände). Zudem sind wir ausgebildete "Trainer für kooperative Abenteuerspiele" und erfahrene "Naturerlebnis-Pädagogen". - Mehr zu uns: Team-Seite.


Bildung mit Haltung:

Aufgrund unserer wissenschaftlicher Erfahrung in den Fachgebieten kombiniert mit langjähriger pädagogischer Praxis sind wir in der Lage, viele Themen rund um Natur(schutz) samt gesellschaftlichen Bezügen didaktisch schlüssig und "mir kreativem Pfiff" umzusetzen. Unsere Programme zeichen sich durch besondere Prinzipien, Kombinationen und Qualität aus, zum Beispiel:


Naturerlebnis und Natur-Kindergeburtstag mit Ursula Altmoos - kreativ und spannend Nahe der Natur


Los geht's - So geht's: Kontakt und Preise

Zur Info, für alle Anfragen und Absprachen sowie zu Preisen und Buchungen kontaktiert uns bitte einfach:

-  Ruf 06751-8576370 - info@nahe-natur.com (Impressum).

Für Gruppen vereinbaren wir bevorzugt außerhalb unserer normalen Öffnungszeiten gesonderte Zeiten und Termine, die gut passen. Dann öffnen wir Museum, Hof-Cafe und das gesamte Freigelände exklusiv für die Gruppe.

Die Preise werden marktüblich, fair und nachvollziehbar nach Aufwand berechnet. Der Aufwand kann bei jeder Gruppe anders sein, deshalb bieten wir individuell kalkulierte Preise und Absprachen an unter sensibler Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit auch von gemeinnützigen Trägern wie Schulen oder Kindergarten.

------

Wer zunächst einmal einfach so kommen möchte, der findet die Öffnungszeiten unseres Museums mit nützlichen Hinweisen für Alle unter Besuchen. Und wer interessiert an Programmen an einem anderen Ort ist, zum Beispiel bei sich, für den übertragen wir gerne Programmelemente oder bieten erweiterte Möglichkeiten "Wir bei Euch" an.

Weiteres in der Angebote-Übersicht.