Nahe der Natur

Mitmach-Museum für Naturschutz

Moosgarten: Mooseum und Moosaik

EN: Moss Garden / FR: Jardin de mousse

DE: Der Moosgarten ist Teil des Freiraumes im Museum "Nahe der Natur" in Staudernheim - Hier Besuchszeiten.


Eine wunderbare kleine Besonderheit ist der halbwilde Moosgarten im Schattenhang des Sandsteinbruches. Er liegt im ruhigen Naturgarten des Museums, im Wald-Schatten-Teilraum. Der Moos-Garten umfasst ca. 500m² Moosfläche mit mindestens 20 verschiedenen heimischen Moosarten (derzeit 24 Arten exakt festgestellt, wobei 3-4 Arten die größte Fläche einnehmen). Er ist als zusammenhängende Moosfläche so nebenbei einer der größten Moosgärten Deutschlands (auch weil es in Deutschland sonst nur wenige große gibt  :-)

Moosgarten-Impressionen

Impressionen aus dem Moosgarten Nahe der Natur (Zum Vergrößern auf Bild klicken).


Natürlich gibt es verstreut in Natur viele große wilde Moosflächen, zum Beispiel in Mooren, auf Blockschutthalten, in bestimmten Waldtypen oder in weiter Tundra. Doch in den seltenen Moosgärten wie hier kann man sie besonders schön und vor allem auch bequem erleben. Der Bereich ist zwar gestaltet, aber naturnah. Ein guter Lebensraum - auch für uns.

Gestaltete Moosgärten sind ursprünglich eine japanische Tradition und in Zusammenhang mit dem Zen-Buddhismus in Japan selbst beliebt. In vielfältigen Variationen sind Moosgärten und sogar auch "Mooskunst" (moss arts) inzwischen aber auch weltweit verbreitet, wobei sie trotz leicht wachsender Zunahme immer noch eher selten zu finden sind. Das liegt daran, dass Moose (zu Unrecht!) in Gärten ein Nischendasein fristen, aber auch an ihren besonderen Standortansprüchen hinsichtlich Beschattung, Feuchte und Mikroklima, die selten so ideal wie bei uns in einem Garten zusammen kommen.


Schnecken-Gehäuse im Moos - Entschleunigung im Moosgarten Staudernheim (Nahe der natur-Museum).

Entschleunigung im Moosgarten: Nicht nur das vielfältige wohltuende Grün, auch so manches (inszenierte) Kleinod lädt zum Beobachten ein.  Entschleunigen wie eine Schnecke im Moos: Sinnlich und doch so fest auf dem Boden - in der Natur verwurzelt.


Wir selbst folgen im "Nahe der Natur"-Moosgarten in Staudernheim keinen religiösen, philosophischen oder ideologischen Ausrichtungen, sondern setzen hier unser Konzept "Naturschutz-Museum" weiter fort, das weltanschaulich neutral mehrere Ansätze kombiniert: Ästhetischer Genuß, Überraschungen durch besondere Blicke auf ungewohnte Details der Natur, dazu auch Moos-Kunst, Ruhe und Entschleunigung als Erlebnis, aber auch - ganz Museum - einige Fakten zu Moosen und zur Ökologie. Das regt zu kreativem Naturschutz und auch zu (Natur)Gartengestaltungen an, was gewohnte Pfade verlässt, auch mal um die Ecke denkt und über das Moos zu so manchen Ursachen von Problemen und Chancen vordringt. - Schutz-Anregend!?

Hier kann ein Jeder gerne seine ganz eigenen Informationen, Gedanken und Gefühle entdecken. Naturkunde, Kunst und Naturphilosophie sind im Moosambiente wohltuend vereint zum Genießen, zum Denken und Wissen. - Fantasie-Anregend!?

Es lebe das Moos! - Und das Moos lässt uns (er)Leben.


Begehbare Sandsteine des hiesigen alten Steinbruches werden langsam moosig überwachsen. Eintauchen in das Moos-Reich!


Moosgarten Staudernheim - ein besonderer Ort und Kleinod "Nahe der Natur"

Eine weitere Besonderheit bei uns ist, dass hier ausschließlich einheimische Moose der Umgebung zu sehen sind. Der Platz war schon immer ansatzweise moosreich, wir haben ihn jedoch gezielt mit Moosen ergänzt und ihn zwecks Genuß und Wissen sanft und frei gestaltet. So erhalten wir hier auch ein naturnahes Refugium für die einheimische Moos-Flora und Mikrofauna des Ortes. Naturschutz - mit Tiefgang!

Die Moose in Kombination mit Steinen und Hölzern des Ortes sorgen überdies für eine schöne natürliche, betont friedvolle und romantische Atmosphäre. Eingebettet sind auch kleine Kunstwerke und Zeugnisse der Geschichte des Ortes.


"Rad der Zeit" - Gerätereste aus der Steinbruch-Zeit im Moosgarten "Nahe der Natur" - Naturschutz-Museum Staudernheim.


Historische und teils verfallene kleine Gerätereste und rostige Eisenteile aus der Steinbruchzeit werden vom Moos bewachsen.  Es ranken sich Legenden und Geschichte(n). Nachdenklichkeit und Vergänglichkeit kann so schön grün sein ... - Hier haben sich schon manche überraschte Besucher "moosig" in Raum und Zeit verzaubern lassen.  Außerdem regen kleine Mooskunstwerke (Moos-Kunst), gestaltet von uns, zum Lächeln, Träumen oder Denken an.


Moosspirale und Moos-Schnecke im Moosgarten "Nahe der Natur" Staudernheim

Eine Moosspirale zieht den Betrachter tief hinein ins Herz der Natur. Als Moos-Schnecke entschleunigt das so manchen Besucher.

(Ein Moos-Beitrag von Paulina Vega & Lanqui Cheng, WorkawayProjekt 2015, erneuert von Valentina Alvarez & Katrin Große, Freiwillige 2017).

 

Der Moosgarten ist ein ästhetischer Genuß im Kleinen. Das wohltuende Grün beruhigt. Bei näherem Blick gibt es aber überraschend viele Variationen an unterschiedlichen Grüntönen zu erleben: Ein Wunder der Vielfalt, ohne aber unruhig zu wirken.

Moosige Gefühle. Moos mit Sinn. Von Sinnen? Probiert es aus, sanft berührend, gerne auch hier im Moosgarten Nahe der Natur. Eine schöne grüne Welt 'en miniature'.


Das Moos Polytrichastrum formosum = Schönes Fraunhaarmoos im Moosgarten 'Nahe der Natur' in Staudernheim. Sanft berührend.

Berührend: Die Moosart Polytrichastrum formosum = Schönes Frauenhaarmoos. Der Name ist Verheißung.


Jeder Tag ist anders - einzigartig: Wechselnde Licht-Schatten-Spiele der Natur, der erdige frische Geruch und die durch Moos gefilterte gesunde Luft regen die Sinne an. Und Moos zu berühren und zu streicheln ist eines der schönsten Tastgefühle, die wir in Natur erfahren können. Das tut richtig gut. Ruhebänke laden zum Genuß ein.

Wer möchte, erfährt aber auch ein paar wissenschaftliche Informationen. Manche der Fakten können hier bei uns im 'Nahe der Natur'-Stile aber auch mit humorvollem Augenzwinkern aus unterschiedlichen Perspektiven verglichen werden: "Ohne Moos nix los!"(die Moos-Begeisterung) oder "Wie krieg ich nur das Moos los?"(der ordentliche Gärtner-Blick). Fühlt, seht und entscheidet selbst. Frei und vielfältig wie Moos.


Regenbogen im Moosgarten "Nahe der Natur" - Naturschutz-Museum Staudernheim

Regenbogen im Moosgarten - Effekt mit Spritzwasser bei Sonnenschein im Sommerhalbjahr.


Ruhe - Hildegard im Moos!

Wer möchte und kann, findet hier auch einen besonderen Raum zur Meditation. Wir befinden uns im Land der Hildegard von Bingen, die unweit von hier auf dem Disibodenberg (2 km) ihr Kloster hatte und in dieser Umgebung wandelte und Heilräuter sammelte. Auch der Moosgarten ist ein wahrhaft mystischer Platz und ein Kleinod "Nahe der Natur".

So ist es auch passend, dass der Hildegard-Weg hier vorbei führt (Punkt/Ausschilderung: Museum "Nahe der Natur" Staudernheim). Eine Pause lohnt - im Geiste der Hildegard und in Naturverbundenheit: Unsere Hildegard- und Pilgerseite ("Naturpilger").


Moosgarten "Nahe der Natur" in Staudernheim - Überblick



Winteraspekt (2016) im westlichen Moosgarten-Teil: Kräftiges Grün gerade auch in grauer Jahreszeit.


Moos Macht Mut ! / Lasst uns wie Moos sein !

Ist die Welt öde und grau? Nein! Gerade das Moos grünt besonders machtvoll, kräftig und schön, gerade im vermeintlich grauen Winter. Das ist positiv ansteckend: Der tiefe grüne Anblick löst natürlich nicht die grauen Probleme der Zeit, z.B. die Engstirnigkeit von (Ab)Grenzen und macht die Nachrichten nicht besser. Aber mit diesem kräftigen Grün, mit der angenehmen fühlbaren und sinnlichen Weichheit von Moos können wir der Welt offen und erMUTtigend entgegen treten. Gerade auch zur Überwindung von Grenzen, so wie das Moos sanft aber ganz sicher Mauern und Beton schön durchwachsen und überwachsen kann. Denn Natur kennt keine keine Grenzen - und erst recht keine Nationen und nationales Denken -, sondern nur grenzenlos vernetztes Leben und viel (Mit)Gefühl. Ja sind wir nicht alle ein bißchen Moos? Auf geht's: Für frischen Naturschutz und mehr Menschlichkeit!

Mit solchen Gedanken ist Moos für uns auch ein Symbol für 'Grenzfreiheit', eines unserer weiteren Themen vor dem Hintergrund aktueller Debatten: "Grenzfrei" - unsere eigene Themenseite


Moostraum - Dream of moss: Licht-Schatten-Mosaike im Moosgarten


Dream of moss - Moos-Traum: Wechselnde natürliche Licht-Schatten-Mosaik verwandeln den Moosgarten in ein Spielfeld der träume und Tausende veränderliche Grüntöne - tief beruhigend. Wunderschön träumend in Zeit und Raum.


Moos & mehr Nahe der Natur


Moosgarten-Perspektive

Moosgarten-Perspektive gesehen von Werner David (www.naturgartenfreude) als Besucher im Juni 2014.


Moos-Garten überall - Links und Hinweise auf andere gute "Moosfreunde":

Einen großen Moosgarten gibt es im Kloster Liebenau - Schloss Eickhof in Niedersachsen, dort ganz in der japanischen Zen-Tradition (Link) - unsere Empfehlung!

Günther Heymann's Moosgarten am Niederrhein (Link) - mit schönen Bildern und auch Links nach Japan.

Moosgarten und Moosgestaltung in und aus den USA: - Der Blog und die Moosgarten-Hinweise von 'Mossin Annie' haben Freunde in der ganzen Welt (Link - in English), auch wir sind moosig verbunden.

- Und ach ja: Im Internet finden sich unzählige Tipps rund um 'Moose' und 'Garten'. Darunter einige gute und ganz viele schlechte. Bevor Sie den Überblick verlieren oder wirkliche Tipps brauchen: Besuchen Sie vor allem die hier verlinkten Seiten oder fragen Sie uns direkt, natürlich frei und unverbindlich, aber freundlich und friedlich wie (Alt)Moos: Michael Altmoos - Kontakt.


Wissenschaft rund um Moose:

Hier sind die Profis! - Einstieg, Wissen, Literatur und Kontakte zur wissenschaftlichen Mooskunde (Bryologie) und Flechtenkunde (Lichenologie) in Vernetzung von Botanik, Ökologie und Naturschutz - deutschsprachig: Bryologisch-Lichenologische Arbeitsgemeinschaft für Mitteleuropa e.V.

------

Zurück zum weiteren Freiraum (Übersicht) - oder zur Startseite "Nahe der Natur".

- Oder (zurück) zum virtuellen Museumsrundgang.